ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN  

FIRMA KNAUSEDER EVENT CONCEPT – KNAUSEDER BIRGIT
Mittlerer Galtschein 3, A-6152 Trins
Tel.+Fax 0043/(0)5275-51220

Anmeldung

Der Kunde/Vertragspartner kann sich direkt bei der Firma Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit anmelden. Durch die Anmeldung anerkennt er diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen als Bestandteil des Vertrages zwischen dem Kunden/Vertragspartner und der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit.

Zahlungsbedingungen

Zahlungen haben je nach Vereinbarung vorab, als Teilzahlung vorab, bar oder per Rechnung im Nachhinein zu erfolgen. Nicht rechtzeitig einlangende Zahlungen berechtigen die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit die Leistungen zurückzubehalten, den Vertrag aufzulösen und Annullierungskosten gemäß Punkt 3 einzufordern.

Rücktritt durch den Kunden vor Aktivitätsbeginn

Stornierungen haben hinsichtlich ihrer Rechtswirksamkeit immer schriftlich zu erfolgen. Bei einer Stornierung ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn behält sich die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit vor, eine generelle Entschädigung von 20 % der voraussichtlichen Umsatzsumme lt. Angebot in Rechnung zu stellen.

Bei einer Stornierung im Zeitraum von 2 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn werden 50 % und bei 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 80 % in Rechnung gestellt.

Davon unberührt bleibt die Einforderung der bis dato entstandenen Kosten in Zusammenhang mit der Vorbereitung der Veranstaltung.

Bei einer Absage am Veranstaltungstag werden 100 % in Rechnung gestellt.

Bei einer Unterschreitung der gebuchten Teilnehmerzahl am Veranstaltungstag werden zumindest 85 % der vereinbarten Personenanzahl in Rechnung gestellt.

Sonderregelung Rennbob, Gästebob und Sommerbob:

Bei einer Absage der Bobfahrten 48 h vor dem Veranstaltungstag werden 30 % der veranschlagten Kosten in Rechnung gestellt. Bei einer Absage am Veranstaltungstag werden 100 % verrechnet. Bei einer Unterschreitung der gebuchten Teilnehmerzahl am Veranstaltungstag werden zumindest 85 % der vereinbarten Personenanzahl in Rechnung gestellt.

Zusätzliche Stornogebühren, die uns unsere Leistungspartner in Rechnung stellen, werden grundsätzlich weiter verrechnet.

Kann der Kunde infolge verspäteten Erscheinens nicht mehr an der Aktivität teilnehmen oder muss sie aus diesem Grunde abgesagt werden, werden 100 % der vereinbarten Kosten verrechnet. Kann der Kunde infolge der Verspätung nur noch in einem beschränkten Umfang teilnehmen, erfolgt keine Rückerstattung.

Rücktritt durch die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit vor Aktivitätsbeginn

Die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit kann die Aktivität absagen, wenn Teilnehmer durch Handlungen und Unterlassungen dazu berechtigten Anlass geben. In diesem Fall gelten die Annullierungsbestimmungen lt. Punkt 3. Sollten die Wetter- und Naturverhältnisse, behördliche Maßnahmen, höhere Gewalt, Sicherheits- oder andere Gründe die Aktivität erheblich erschweren, gefährden oder unmöglich machen, kann die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit die Veranstaltung absagen. Der Preis für die Aktivität wird rückerstattet, dem Teilnehmer entstandene Kosten (zB. Übernachtung, Anreise etc.) werden in keinem Fall der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit angerechnet.

Programm- und Preisänderungen oder Abbruch der Aktivität

Vor Vertragsabschluss

Preis- und Programmänderungen werden ausdrücklich vorbehalten. Änderungen werden bei der Buchung bekannt gegeben.

Nach Vertragsabschluss

Die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit behält sich vor, nach Vertragsabschluss auch während der Aktivität das Programm zu ändern oder abzubrechen, wenn Wetter- und/oder Naturverhältnisse, behördliche Maßnahmen, höhere Gewalt, Sicherheits- oder andere Gründe dies erfordern. Erfolgt eine erhebliche Änderung eines Vertragspunktes vor Beginn der Aktivität oder führt die Programmänderung zu einer Preiserhöhung von mehr als 10 % kann der Teilnehmer vom Vertrag zurück treten. Bei einer Programmänderung während der Aktivität ist die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit bemüht, eine möglichst gleichwertige Ersatzleistung zu bieten.

Abbruch der Aktivität durch den Kunden

Bricht der Teilnehmer die Aktivität ab oder verlässt er sie vorzeitig, erfolgt keine Rückerstattung. Allfällige Zusatzkosten gehen zu Lasten des Teilnehmers.

Teilnahmebedingungen, Haftung

Die Teilnahme an bestimmten Aktivitäten stellt eine gefährliche Tätigkeit dar. Die Ausübung kann Risiken mit sich bringen, die sich zwangsläufig aus dieser Sportart ergeben. Mit seiner Unterschrift bestätigt der Teilnehmer, dass er den Anforderungen für die Ausübung der Tätigkeiten gerecht wird und dass ins seiner Person und Gesundheit keine Hinderungsgründe vorliegen, die der Ausübung entgegen stehen könnten.

Vorausgesetzt wird eine durchschnittliche körperliche Fitness, da die Ausübung bestimmter Aktivitäten der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit eine psychische und physische Belastung mit sich bringt.

Zwischen den Vertragspartnern wird ausdrücklich und unwiderruflich jede Haftung für Vorfälle während oder nach der Aktivität ausgeschlossen, die sich aus dem Gesundheitszustand des Teilnehmers ableiten lassen bzw. dessen Gesundheit betreffen.

Die in diesem Vertrag vereinbarten Haftungsausschlüsse betreffen nicht nur Ansprüche gegenüber den Veranstaltern sondern auch gegenüber Angestellten oder Helfern der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit.

Die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit übernimmt lediglich die Haftung für das von ihr zur Verfügung gestellte Gerät und die eigenen Leistungen, jedoch keine darüber hinausgehende Haftung.

Den Anweisungen der Angestellten/Helfer der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit ist Folge zu leisten. Personen mit auffälligem Verhalten (zB Alkohol oder Drogen) können von der Aktivität ausgeschlossen werden.

Schwangerschaft, Bluthochdruck, Herzbeschwerden, erhöhtes Risiko im Herz-Kreislauf-System, Schäden und/oder Überempfindlichkeit am Bewegungs- und Stützapparat schließen die Teilnahme an bestimmten Aktivitäten aus (zb Gästebobfahrt, Rennbobfahrt, Wok Fahrt, Sommerbobfahrt, Biathlonchallenge, etc….) aus.

Für den Auftransport mit dem LKW bei bestimmten Aktivitäten wird keine Haftung übernommen. Der Teilnehmer/Kunde/Vertragspartner bestätigt mit seiner Unterschrift die Anweisungen und Bedingungen zur Durchführung der Aktivitäten gelesen und vollinhaltlich verstanden zu haben. Er schließt von seiner Seite her jegliche zivilrechtliche Haftung der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit für Schäden die ihm entstehen, seien diese psychischer, physischer, materieller oder irgendeiner anderen Natur dezidiert aus, da ihm das Risiko vollkommen bewusst ist.

Zusatzbestimmungen:

Für Personen unter 18 Jahren ist eine Fahrt im 4er Wok verboten.

Für Personen unter 12 Jahren oder einer Körpergröße von 130 cm ist eine Fahrt mit Sommer- oder Gästebob verboten.

Für Personen unter 14 Jahren ist eine Fahrt mit dem Rennbob verboten. Alle Teilnehmer einer Bob- oder Wokfahrt müssen einen Sturzhelm tragen. Das Tragen von festem Schuhwerk und Winterkleidung ist beim Gäste- und Rennbob sowie beim Wokfahren Vorschrift.

Versicherung

Die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit ist durch die Veranstalter-Haftpflichtversicherung versichert. Die Teilnehmer/Vertragspartner/Kunden sind durch die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit nicht versichert und müssen für einen genügenden Kranken- und Unfallversicherungsschutz sorgen.

Beanstandungen

Sollte der Kunde Anlass zur Beanstandung haben oder einen Schaden erleiden, sind diese sofort der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit schriftlich bekannt zu geben und müssen vor Ort bestätigt werden. Ein dritter Leistungsträger ist nicht zur Anerkennung von Ansprüchen berechtigt. Die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit wird bemüht sein, im Rahmen des Programms und der Möglichkeiten Abhilfe zu schaffen. Erfolgt keine oder nur ungenügende Abhilfe oder will der Kunde Schadenersatzansprüche geltend machen, muss der Kunde seine Forderungen schriftlich innerhalb von 4 Wochen nach vertraglichem Ende der Aktivität bei der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit einreichen. Seinen Beanstandungen sind die Bestätigungen des Leistungsträgers und allfällige Beweismittel beizulegen. Bei verspäteter oder unterlassener Beanstandung während der Aktivität oder verspäteter Einreichung der Forderung bei der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit verwirken sämtliche Ansprüche.

Haftung

Ausfall von Leistung, Minderleistung

Die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit vergütet dem Kunden im Rahmen der allgemeinen Bestimmungen den Minderwert vereinbarter, aber nicht erbrachter Leistungen oder schlecht erbrachter Leistungen, sofern an Ort und Stelle nicht eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht werden konnte und ein Verschulden seitens der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit oder der Hilfspersonen vorliegt.

Haftungsausschlüsse

Als Teilnehmer/Kunde/Vertragspartner erkenne ich den Haftungsausschluss der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit sowie aller für den Veranstalter tätigen Personen und mit der Durchführung in Verbindung stehenden Personen und Organisationen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die vor, während und/oder nach der Veranstaltung eintreten, an. Überträgt die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit berechtigterweise die Ausführung auf einen Dritten, so haftet die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit für dessen Handlungen und Unterlassungen nicht. Befolgt der Teilnehmer die Weisung der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit, des Aktivitätsleiters nicht, entfällt jegliche Haftung seitens der Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit.

Vermittlung von Leistungen

Bei der Vermittlung von Leistungen (Leistungen, die die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit nicht selbst durchführt) an eine Partnerfirma oder Dritten haftet die Fa. Knauseder Event Concept – Knauseder Birgit gegenüber ihren Kunden nicht für die Erbringung der vermittelten Leistung sondern der jeweilige Veranstalter/Durchführer. Es wird eine sorgfältige Auswahl des „Erlebnis-Partners“ getroffen. Die Durchführung der vermittelten Leistung beruht auf den Geschäftsbedingungen der Partnerfirma oder der dritten Person.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Österreichisches Recht ist anwendbar, als Gerichtsstand vereinbaren die Parteien Innsbruck.

Änderungen vorbehalten.